Moralisches Dilemma
  • Ich sehe mich der interessanten Herausforderung gegenübergestellt, dass ich einen Review für einen Talk machen "darf", der nicht von einer Muttersprachlerin übersetzt wurde. Mit anderen Worten, ich werde eine komplett neue Übersetzung anfertigen müssen, da wirklich keiner der Untertitel korrekt ist. Beispiel: "So im ein Generaton werden wir unsere Kulturalles diversetäte halben." Ich denke selbst, dass Google Translate ein besseres Endergebnis geliefert hätte. :(

    Ich hatte diesbezüglich auch schon Kontakt mit der Übersetzerin und sie will in Zukunft von weiteren Übersetzungen absehen, da ihr nicht bewusst war, wie schlecht ihre Deutschkenntnisse sind.

    Meine Frage wäre nun, wie - wenn überhaupt - man so etwas in Zukunft verhindern kann. Wäre ein Basistest zur Einstufung der Sprachkenntnisse eine Idee, bevor man sich als Übersetzer/-in für eine Sprache registrieren kann? Oder wäre das eine Art "Overkill" für eine Non-Profit-Organisation, die auf der Motivation von Freiwilligen basiert?

    Euer Feedback ist willkommen.
  • 2 Comments sorted by
  • Hi,

    das ist eine immer wiederkehrende Frage und es wird auch an Lösungen gearbeitet, wir Language Coordinators werden da eine Schlüsselrolle einnehmen, aber auch wir sind nur Ehrenamtliche und der Arbeitsaufwand ist noch nicht absehbar. Die Qualitätssicherung ist eine Herausforderung, weil das Projekt viel schneller viel größer geworden ist, als TED jemals gedacht hat.

    Ich finde es klasse, dass du die Übersetzerin informiert hast. Wenn du den ganzen Text neu übersetzen musst, dann würde ich an deiner Stelle subtitles@ted.com anmailen, damit dir der Talk als Übersetzerin zugewiesen wird und ein anderer Übersetzer den Review machen kann.

    Danke für deinen Input!

    Liebe Grüße
    Katja


  • -- UPDATE --
    Zwar wurde mir der Talk letztendlich doch nicht als Übersetzerin zugewiesen, aber das Subtitling-Team hatte mir in einer netten E-Mail versprochen, die Möglichkeit zu bekommen, den Talk nach einer neu angefertigten Übersetzung noch einmal reviewen zu können.
    Das ist mittlerweile auch schon geschehen - so macht TEDTranslating doch wieder Spaß!

    Alles wird gut! ;)